Die nächste Stufe meistern: Achtsamkeit

Korallen stehen für Sanftmut, Eigenliebe, Mitgefühl - sie leben uns vor, was es heißt, achtsam zu sein.
Korallen stehen für Sanftmut, Eigenliebe, Mitgefühl – sie leben uns vor, was es heißt, achtsam zu sein.

Achtsamkeit – eine sehr weibliche Qualität – hält langsam Einzug in die Wirtschaft. Das signalisieren nicht nur neue Veranstaltungen und Forschungsergebnisse. Auch die Wirtschaft selbst beschäftigt sich zunehmend mehr mit Achtsamkeit. Und das wird sie auch in Zukunft weiter tun, wie Matthias Horx im Trendupdate des Zukunftsinstitus prognostiziert. Er schreibt:59161788061/519814089319/5421432/2145432/2213445/819471

Achtsamkeit ist auf dem besten Weg, den faden Begriff der Wellness abzulösen. Er wird auch – so unsere Prognose – langfristig das derzeitige Lieblingsnebelwort ersetzen: Nachhaltigkeit.

Und dabei geht es um viel mehr als den bloßen Austausch von „Nebelwörtern“. Achtsamkeit zu trainieren und zu verwirklichen bedeutet, die nächste Entwicklungsstufe der Menschheit zu meistern. Sind wir ganz und gar achtsame Wesen, also mental liebevoll gereift, bewegen wir uns wieder einen großen Schritt weiter in Richtung einer von Gemeinschaft und Harmonie geprägten globalen Welt. Streit, Kampf und Krieg lassen nach, weil es in unseren Köpfen kein Festhalten an Emotionen mehr gibt. Wir werden liebevoll und mitfühlend sein. Und als kosmopolitisch denkende Lebewesen bereit sein, den Weltraum zu erforschen. Kleindenkertum und Angst gehören dann der Vergangenheit an. Wir werden für die Dinge offen sein, die hinter den Wolken schweben und mit Leichtigkeit erkennen, was heute nur kaum jemand zu sehen oder fühlen vermag. Wir werden reifer sein und sehr viel friedvoller – mit uns und unserer Umwelt.898716068714/14895/25/548

Wie das funktioniert? Achtsam sein, das ist weiblich, hat mit Ruhe und Verweilen zu tun. Und auch viel mit Vertrauen. Meditation ist die klassische Methode zum Achtsamkeitstraining, es gibt aber noch andere Möglichkeiten. Nehmen Sie Kundalini-Reiki, die Kunst des Besprechens oder das Jin Shin Jyutsu – das Angebot ist vielfältig. Eine praktische Inspiration kann auch ein Buch wie das Achtsamkeitsbuch von Halko Weiss oder Das Einmaleins der Achtsamkeit von Jessica Wilker geben.519514319891/518491498/285555901/

Zum Trend der Achtsamkeit und unserer Entwicklung schreibt Horx außerdem:

Achtsamkeit lehrt uns, in den Problemen die Lösungen zu sehen. […] ADHS-Kinder – die berühmten Zappelphilippe – sind womöglich nicht der Beweis für teuflische neuronale Veränderungen im Hirn von Kindern, sondern schlichtweg Nichtangepasste einer sitzenden Schulwelt. Wenn wir das Zappeln nicht als Problem, sondern als Lösung sehen, wird ein ganz anderes Phänomen daraus.

Das sehe ich genauso – sie sind nur weiter entwickelt als andere Menschen. Kinder sind immer weiter als die Erwachsenen. Ich erinnere mich hierzu an einen Artikel des Wirtschaftsmagazins Brandeins (05/2007). Darin geht es um die Eigenart von Kreativen, Unangepassten – den sogenannten „Gestörten“ – und warum diese Spezies in Deutschland schon lange gehemmt wird. Höchste Zeit also, dass wir miteinander achtsamer umgehen anstatt uns gegenseitig zu hemmen.918197185/318717918489/938/47648676/3396815/1891014/148/55144/52183/988517/51948871631/51481/1814321/881881881/5148123/71427321893/8888/817981/45892456747869925/91371985/1784121/48154211/891019/4918808/54857121918/48931481961/217931917/418914318718/5148123/38649129871/1823451/14888948/1888948/7819019425/71042/148721091/71931/287741

( alles  in der Farbe hellblau ist verlinkt- einfach bei Interesse berühren)

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s